massage

Massagetechniken

Massage / Bindegewebsmassage / Colonmassage

Massagen gehören zu den ältesten Heilmethoden. Sie sind entspannend, durchblutungsfördernd und wohltuend, wirken lokal und auf den gesamten Organismus.

Klassische Massage lockert Muskel-, Haut- und Unterhaut-gewebe, wirkt regenerationsfördernd und schmerzlindernd und steigert das Wohlbefinden.

Bindegewebsmassage ist eine spezielle Massagetechnik reflektorischer Zonen im Bindegewebe, mit dem Ziel der Zirkulationsverbesserung und Aktivierung körpereigener Selbstheilungskräfte bei Erkrankungen von Organen (z.B. Asthma bronchiale, akute und chronische Bronchitis, Menstruationsbeschwerden..)

Colonmassage ist eine spezielle Technik zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes (z.B. Obstipation)

Marnitztherapie

ist eine effektive Behandlung von sogenannten Schlüsselzonen im Bereich der Muskulatur. Spezielle Tiefen- massagegriffe lindern und beseitigen muskulärbedingte Beschwerden und Schmerzen. Einen besonderen Stellenwert hat die Marnitz-Therapie bei der Behandlung von an Krebs erkrankten Patienten/-innen.

Triggerpunkttherapie

ist die Behandlung von bestimmen reflektorisch wirksamen Punkten der Muskulatur mit dem Ziel einer Funktionsverbesserung, Entspannung und Schmerzlinderung.

Akupunktmassage nach Penzel (APM)

Die APM ist eine Massagetechnik, die nach dem Grundgedanken der chinesischen Akupunkturlehre über nervös-reflektorische Wege und segmentale Regulationsmechanismen wirkt. Mit dieser Methode können viele Beschwerde- und Krankheitsbilder beeinflusst werden, die durch funktionelle Störungen im Körper verursacht worden sind (z.B. Wirbelsäulenbeschwerden, Erkrankungen der Gelenke, rheumatische Erkrankungen, Migräne, Neuralgien)

Myofascial Release (Faszienmanipulation)

Mit Myofascial Release werden die 3-dimensionalen, unseren Körper durchwebenden Fasziensysteme gezielt und differenziert behandelt. Die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit des Bindegewebes wird verbessert, Gelenke entlastet, stereotype Bewegungsmuster lösen sich.